5. Tag - Mittwoch, 17.08.2011

Das Hotel Mihovil diente uns nur eine Nacht als Quartier und nach einem guten Frühstück machten wir uns auf den Weg zu den Drehorten bei Vrlika. Robert hatte im Frühjahr den Fels am Forellenbach bei Vinalic gefunden, hinter dem Old Surehand lauert und anschließend auf den Planwagen aufspringt. Dieser Drehort war unser erstes Ziel. Die Szene wurde viel weiter hinten im Gelände, nachdem der Schotterweg bereits in einen bewachsenen Trampelpfad übergegangen ist, gedreht als ich vermutet hatte. Deshalb hatte ich den Fels bei meinen vorherigen Besuchen auch nicht gefunden.
Als zweite Station steuerten wir das linke Nebental von Suho polje, Drehort des Verteidigungsfelsens in „Old Firehand“ sowie der „Wagenburg“ in „Unter Geiern“ an. Auch die Reste des Grabes von Richter Leader sind hier zu finden, genau wie die Grube, in die in „Winnetou 3“ der Planwagen stürzt.
Für den Nachmittag stand als erstes die Mondlandschaft auf dem Plan. Hier wollte ich unbedingt die Szene „Silers Tod“ finden. Bereits zweimal hatte ich stundenlang vergebens danach gesucht. Aber die Mondlandschaft ist sehr groß und bisher hatte ich nur den vorderen Teil komplett danach durchkämmt. Diesmal begannen wir die Suche im hinteren Teil und dort wurden wir auch fündig. Nach knapp 2 Stunden erspähte Robert von einer etwas höher gelegenen Position eine Felsformation, die der Kulisse entsprach. Auf die Entfernung konnte man es nicht genau erkennen, aber ein kastenförmiger Fels rechts, ein fingerhutförmiger links, halb verdeckt von Büschen, forderte eine genauere Betrachtung. Also verließen wir unser Suchmuster und begaben uns direkt zu der Stelle. Volltreffer, der Drehort „Silers Ende“ war gefunden. Im Film wirkt die Szene wesentlich größer, in Wirklichkeit sind die Felsen eher klein. Zuerst gingen wir den Büschen etwas mit der Astschere zu Leibe, der Drehort war doch ziemlich zugewachsen. Anschließend schossen wir ausgiebig Fotos. Da noch die Drehorte „Abschiedszene am Shelly-See“, „Ölbohrturm“ und „Silers überfällt den Planwagentreck“ auf dem Programm standen beendeten wir unseren Aufenthalt in der Mondlandschaft und klapperten anschließend die eben genannten Drehorte ab. Gegen 18:00 Uhr erreichten wir unser Hotel in Sinj. Den Abend verbrachten wir in der schönen Altstadt.

 

Am Drehort "Silers Ende" in der Mondlandschaft bei Vrlika Wo ist der Schuft? Diese Hitze ist zuviel für mich ... ... für mich auch, ich schlaf ne Runde
Ist noch Öl da? Und wenn, ohne Bohrturm! Muss es denn immer in der Nähe von Minen sein?

 

Copyright © 2017 Die Drehorte der Winnetoufilme. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
JSN Epic template designed by JoomlaShine.com