2. Tag, Freitag, 03.06.2016
Heute standen die Drehorte der Neuverfilmung im Raum Fuzine im Mittelpunkt. Bevor wir uns dorthin auf den Weg machten, fuhren wir noch kurz nach Platak hinauf. Nicht weit hinter dem Aussichtspunkt wurde die Reitszene aus Unter Geiern mit Winnetou, Annie und Martin Baumann gedreht. Sie liegt abseits aller bisher aufgesuchten Drehorte und wir konnten sie jetzt aufgrund eines Hinweises eines K-M-Freunds finden. Um nicht ins Gegenlicht zu kommen, sollte dieser Drehort vormittags aufgesucht werden. Von Platak erreichten wir eine knappe halbe Stunde später die Kulisse der Stadt Roswell. Die festen Gebäude dieser Westernstadt stehen noch.
Wir streiften knapp 2 Stunden durch die Kulissen und fuhren anschließend weiter zur ersten Shatterhand-Farm. Ursprünglich sollte die Farm ebenfalls auf einer Wiese in unmittelbarer Nähe zur Kulisse Roswell aufgebaut werden. Der Aufbau musste aber abgebrochen werden, da durch die starken Regenfälle die Wiese derart matschig wurde, dass sie von der Crew mit dem Equipment nicht mehr erreicht werden konnte. Kurzerhand wurde die Wiese aufgegeben und die Farm auf der Assiniboinswiese aus Winnetou 2. Teil in Platak neu errichtet. In Fuzine steht aber noch das Farmhaus.
Wir hielten uns dort nur kurz auf und fuhren weiter zur Höhle Spilja Vrelo. Diese liegt nur ca. 500 Meter von der Wiese mit dem Farmgebäude entfernt. Sie diente als Schatzhöhle und der Schatz ist noch in der Höhle deponiert. Die Höhle hat nur an Wochenenden und für Gruppen auf Voranmeldung geöffnet. Und wir hatten Glück. Es war eine Gruppe angemeldet, mit der wir die Höhle auch an diesem Freitag besuchen konnten. Als sich die Ankunft der Gruppe weiter und weiter verzögerte, ließ uns die nette Führerin hinein und machte mit uns eine Einzelführung. Den Schatz konnten wir in Ruhe fotografieren. Auch sonst ist ein Besuch der Höhle lohnenswert, nennt man sie doch auch Klein Postojna.
Nach dem Besuch ging es zurück nach Cavle. Ein Besuch der weiteren Drehorte um Fuzine machte keinen Sinn, da keine Kulissen mehr stehen und für das Ausfindig machen Filmbilder notwendig wären. Robert und Torsten wollten am Nachmittag in Platak der Ponka- und der Assiniboinswiese einen Besuch abstatten. Mir waren die Drehorte in Raum Rijeka wichtiger.
Also fuhr ich allein zunächst in die Vela Draga. Dort steht unterhalb des Zementwerks noch der Bahnhof "Roswell". Im Tunnel sind ebenfalls noch Reste der Drehaktivitäten (Gleisbettaufschüttungen) erkennbar. Durch den Tunnel hindurch stattete ich der "Nadel" noch einen Besuch ab. Unterhalb dieses spitzen Felsens entstand eine Reitszene aus "Unter Geiern" und wurde auch für die RTL-Verfilmung gedreht. Hier waren aber alle Spuren beseitigt.
Auf dem Rückweg fuhr ich durch die Stadt an der Fabrik "Benchic" vorbei. In dieser Fabrikruine wurden Gefängnis- und Büroszenen gedreht. In das Gebäude kam man nicht hinein. Aus meiner Sicht ist es bereits so verfallen, dass es irgendwann einstürzt. Vorbei am Museum, in dessen Räumlichkeiten ebenfalls gedreht wurde, ging es nach Kostrena. Vom Hotel Lucia machte ich noch eine Aufnahme der Kesselrückwand (Drehort Tramplager dSiS). Jetzt musste ich mich sputen, denn für 18:00 Uhr hatten wir uns auf der Assiniboinswiese verabredet. Ich traf dort kurz vor Robert und Thorsten ein. Auf der Wiese sind noch deutliche Spuren der Dreharbeiten zu sehen. Neben verbrannter Erde ließen sich für die Requisitensammlung noch etliche Patronenhülsen finden.
Den Abend verbrachten wir wieder in unserem Restaurant in Grobnik.

 
In Roswell bei Fuzine
 In Roswell bei Fuzine  In Roswell bei Fuzine  Shatterhandfarm bei Fuzine
 In der Schatzhöhle Spilja Vrelo  Am Bahnhof Roswell  Im Ucka Tunnel  Patronenhülsen vom Schlusskampf auf der Assiniboinswiese



 

 

Copyright © 2017 Die Drehorte der Winnetoufilme. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
JSN Epic template designed by JoomlaShine.com