Montag 17.05.2010
Für den vorletzten Tag hatte ich alte Bekannte auf dem Programm. In Solin, Donje Sitno und Radmanove mlinice waren wir auch 2009, hatten aber entweder nicht allzu viel gefunden oder waren zu kurz vor Ort. Für das Zementwerk und die Steinbrüche in Solin hatte ich von anderen Drehortfans konkrete Hinweise für das Auffinden der Drehorte bekommen. So war es jetzt kein Problem, die Bogenbrücke und den Redstone-Canyon zu finden. Eine Überraschung erwartete mich am ehemaligen Labyrinth des Todes. Das dortige Busunternehmen war dem Erdboden gleichgemacht und Teile der rechten Abbruchkante abgetragen. Ein Mitarbeiter der Baufirma verbot mir Fotos zu machen. Warum weiß ich nicht. Eine Abfuhr erlebte ich auch beim Versuch ins Werk zu gelangen. Der Pförtner wollte mich durchlassen, aber die Verwaltungsangestellte verwies mich des Geländes. Lt. Anweisung des Direktors dürfen keine Fremden mehr das Gelände betreten. Auch durch die Hintertür über den Redstone-Canyon war kein Zutritt zu gelangen. Genau wie am Eingang wacht hier ein Schäferhund, nur dass dieser an einer sehr langen Leine lag, die bis zum Zaun reichte. Durch sein wildes Gebell wurden auch Mitarbeiter aufmerksam, so dass ich keine Chance sah, durch den Zaun oder am Rande vorbei, was problemlos möglich gewesen wären, ins Werk zu kommen.
Donje Sitno habe ich dieses Jahr genauer unter die Lupe genommen. Durch die Regenfälle führte das Flussbett Wasser und die Felsen waren sehr rutschig. Trotzdem stieg ich bis nach hinten zum Ausstiegsloch das Flussbett hoch und auch die Position des Indianers, der den ersten Pfeil abschießt habe ich gefunden. Nur von hier ließ sich auch eine der Positionen erkennen, an der die Indianer standen.
In Radmanove mlinice fehlten mir noch die Drehorte „Mac Hallers Farm“ (Apa) und der Standort der Marterpfähle aus Old Surehand. Auch hier war nicht viel zu holen. Die Cetina führte soviel Wasser, dass der gesamte Uferbereich überschwemmt war. Die Straße war hinter der Mühle wegen Bauarbeiten zudem gesperrt. Da auch das kleine Flussbett am großen Felsen Wasser führte war an keinen der fehlenden Drehorte zu gelangen. Ohne Ergebnis habe ich hier letztendlich wieder wegfahren müssen. Den letzten Abend genoss ich dann in Trogir.

Copyright © 2017 Die Drehorte der Winnetoufilme. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
JSN Epic template designed by JoomlaShine.com