Tal des Todes, Geistercanyon, Tal der Toten (Nr. 8)
Hinter dem Parkplatz geht es in den engen Teil der Schlucht. Im Film wirkt die Schlucht viel größer, in Natura ist sie sehr kurz. Der Bachlauf, in dem u.a. die Gräber standen, ist bewachsen und durch diese Bäume entsteht nicht mehr der Eindruck wie in den Filmen. Gleich zu Beginn ist rechts der Felsen, unter dem Old Surehand vor der Staublawine in Deckung geht. Ebenso lockt hier Winnetou die Utahs in die Falle. Dieser Fels ist im Film Unter Geiern zu einem Felsbogen erweitert und bildet den Eingang in das Tal des Todes. An dieser Stelle im Flußbett wurde die Friedenspfeife mit Großer Wolf geraucht. Auf dem Felsen kann man noch ganz schwach Reste der Bemalung entdecken. Nach wenigen Metern verbreitert sich der Weg zu einem kleinen Plateau. Links der alte Bunker war der Höhleneingang zu Old Wabbels Versteck (OSur).

 

Copyright © 2017 Die Drehorte der Winnetoufilme. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
JSN Epic template designed by JoomlaShine.com