08.11.207

Karin Dor ist tot
Die Schauspielerin Karin Dor ist am 06.11.2017 im Alter von 79 Jahren in München gestorben.

Karin Dor, die mit bürgerlichem Namen Kätherose Derr hieß, wurde am 22.02.1938 in Wiesbaden geboren. Von 1954 bis 1968 war sie mit dem Regisseur Harald Reinl verheiratet, der ihr ihre erste Rolle verschaffte und sie danach in vielen seiner Filme einsetzte. Uns Karl-May-Fans wird Karin Dor vornehmlich in der Rolle der Ribanna unvergessen bleiben. Insgesamt dreimal spielte sie an der Seite von Pierre Brice und Lex Barker, neben der Rolle als Winnetous großer Liebe, als Ellen Pettersen im "Schatz im Silbersee" und als Mabel Kingsley in "Tal der Toten". Weltberühmt wurde sie als einziges deutsches Bondgirl in dem Bondfilm "Man lebt nur zweimal" (1967)  neben Jean Connery und durch den Hitchcock-Thriller "Topas" (1969).

1994 erhielt sie den Scharlih, die bekannteste Auszeichnung, die mit dem Namen Karl May verbunden ist. Wir Fans hätten sie gerne 2018 beim Goldenen Jubiläum des Films "Winnetou und Shatterhand im Tal der Toten" in Kroatien als Ehrengast begrüßt.

Von den Verletzungen, die sie sich 2016 bei einem Sturz zugezogen hatte, erholte sich Karin Dor nicht mehr.

 Dor web gross

Karin Dor als Ribanna in "Winnetou 2. Teil" an der Seite von Pierre Brice

 

 

Copyright © 2017 Die Drehorte der Winnetoufilme. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
JSN Epic template designed by JoomlaShine.com